Gruppendynamisches Training: Sensitivity Traini...

Erleben Sie das 1947 unter Kurt Lewin entwickelte Sensitivity-Training! Es ist bis heute Ausgangspunkt gruppendynamischen Experimentierens und Arbeitens. Erhöhen Sie Ihr Bewusstsein darüber, wie andere Sie sehen und erlangen Sie die Fähigkeit, sich selbst anderen gegenüber klarer zu verhalten, so dass Sie Ihre Ziele sicher erreichen. Überprüfen Sie kritisch Ihre Verhaltensmuster und erproben Sie in der Sicherheit dieses Settings andere, wirksamere Handlungsmodelle. Im Vordergrund stehen die prozessorientierten Methoden der Gruppendynamik.

Inhalt

  • Sie bleiben handlungsfähig, auch wenn scheinbar nichts mehr geht.
  • Sie kommen über Selbstbeobachtung und Feedback zum Erfolg.
  • Sie vergrössern Ihre Spontaneität und Rollenflexibilität.
  • Sie erkennen eigene Verhaltensmuster und hellen „blinde Flecken“ auf.
  • Sie erhöhen Ihre Konfliktfähigkeit, Frustrationstoleranz und Selbstsicherheit.

Leitung
Prof. Dr. Olaf Geramanis, Hochschule für Soziale Arbeit, Basel
T +41 61 377 27 88
olaf.geramanis@fhnw.ch

Stefanie Husi-Giessmann, Rupperswil

Administration
Rahel Lohner Eiche
T +41 61 337 27 24
rahel.lohner@fhnw.ch

 

Weitere Kursinfos  

Zum Anbieterportrait von Hochschule für Soziale Arbeit FHNW

Datum: auf Anfrage
Ort: Zell im Wiesental
Preis: CHF 1750.-
Code: S25
Dauer: 5 Tage


 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Ich melde mich für dieses Weiterbildungsangebot an. Hinweis: Als definitiv angemeldet gilt erst, wenn der Anbieter die Bestätigung zustellt.
(Anmeldung und Angaben werden direkt dem Anbieter weitergeleitet).

Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse



 

Rechnungsadresse (Optional, falls anders als Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse)

 

 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mail-Empfänger)